> Zurück

Tolles Spiel gegen den FC Reinach

Kunz Christian 16.10.2016

Nach dem spielfreien Wochenende brannte die Mannschaft auf dieses Spiel. Mit einer leicht veränderten Aufstellung, wollten wir von Anfang an dem Spiel unseren Stempel auf drucken. Reinach setzte in Ihrem Spiel auf lange Bälle vor unserm Tor und diese brachten uns das eine, oder andere mal, vor grössere Probleme. Nach gut einer viertel Stunde, klärten die Reinacher Spieler einen Angriff von uns, doch ein schlechtes Zuspiel von Ihnen erlief sich Niels Walsoe und es kam auf der linken Seite im hhalbfeld der Reinacher so zu einem Prellball, welcher zur Überraschung aller sich im Tor der reinacher wieder fand. Danach entwickelte sich ein gutes Spiel, erspielten sich beide Teams gute Chancen und beide Mannschaften durften sich das ein, oder andere mal, bei Ihren Goalies bedanken. In den letzten Spielen war es immer so, dass wir kurz vor dem Pausentee einen Treffer hinnehmen mussten, nicht aber an diesem Abend. Ein tolles Zuspiel von Kevin Wenzin verwertete Dominic von Graffenried zum 0:2 Pausenstand.

Nach der Pause kam Tarik Kizildere zu seinem Soleita Debüt, als er den leicht angeschlagenen Wenzin ersetzte. Reinach machte natürlich gleich Druck auf unser Tor und wurde in der 52min. durch einen schönen Weitschusstreffer belohnt. Doch nun zeigte die Mannschaft, dass sie im Vergleich zum Saisonstart, so einen Treffer weckstecken kann. Wir nahmen die Zügel wieder in die Hand und nutzten den uns gegebenen Raum für schnelle Konter aus. Mit seiner ersten guten Aktion, brachte Kizildere, David von Graffenried so in Position das es für ihn kein Problem mehr war auf 1:3 zu erhöhen. Nach diesem Treffer kontrollierten wir das Spiel recht sicher und vergaben bis zur 70min. gute Konterchancen. Als dann Dominic von Graffenried seinen zweiten persönlichen Treffer schoss, war klar wer als Sieger vom Platz geht. Als dann Reinach mittels einem, sagen wir es mal so „glücklichen“ Elfmeter, 6min. vor Schluss nochmals Blut leckte, wurde es noch eine Hektische Schlussphase bis zum Abpfiff. Aber die Jungs liessen sich diesen Sieg nicht mehr nehmen! So haben wir nun die Lücke in der Tabelle ans vordere Mittelfeld geschlossen.

Aber dieser Sieg bringt uns erst was, wenn wir in unserem letzten Heimspiel gegen Kleinlützel den Sieg bestätigen.

 

Link zu FVNWS