> Zurück

Kocharena vom 07.03.2016

Amsler Roland 08.03.2016

Es war wiedermal durchwegs exzellent lecker und spassig ! Kommt das nächste mal mit dazu und erlebt es selber ! (habe ich zwar in den letzten Berichten schon geschrieben – aber es passt wieder wie Blumenkohl als Reisersatz !)

Verantwortlich für Rezepte und Einkäufe : René Waeber
Rat- und tat-schlägliche Unterstützung vom gelernten Koch : Benny Hozjan

An folgenden Gerichten durften wir uns dieses Mal versuchen : 

· Vorspeise : gratinierter Radicchio mit Gorgonzola und Birne

· Hauptspeise : Veggi-Korma mit Blumenkohlreis

· Dessert : Birnen mit Baumnussfüllung

( Alle Rezepte sind ebenfalls auf der Soleita-Homepage ! )

Wiedermal kurz „Werbung in eigener Sache“ :
Wir hatten auch dieses Mal noch ein paar Plätze frei ! Also : Warum kommst du
und deine Freunde nicht auch mal in unsere Kocharena und probierst es aus ?
Es ist günstig, lecker und macht Spass !

Nach einer Absage waren wir trotz Schneesturm noch 7 Personen welche die Küche rockten.

Zum gratinierten Radicchio mit Gorgonzola und Birne ist zu sagen : Geschmacksache !
Was meine Meinung dazu schon impliziert ;-)
Gorgonzola sollte man mögen, denn der Goût ist ziemlich intensiv. Wer das jedoch mag, sollte diese Vorspeise unbedingt mal ausprobieren – es ist eine sehr interessante Kombination. Ich persönlich werde wohl eher mal die Variante „gebratener Radicchio mit Balsamico“ ausprobieren (Siehe Rezepte)

Die Hauptspeise Veggi-Korma mit Blumenkohlreis kann auch sehr gut variiert werden. Der Blumenkohlreis ist etwas ganz neues für mich : Aber sehr interessant, sehr schmackhaft und leicht zuzubereiten. Wer jedoch gerne normalen Reis oder Basmati dazu hätte : Macht das - seid inovativ ! Die Küche sollte eine Spielwiese voller Kreativität sein.
Das Korma braucht etwas Vorbereitung mit Rüsten und bereitstellen – danach einfach alles in der richtigen Reihenfolge in den Topf geben. Alles in allem keine Hexerei, aber trotzdem zauberhaft gut.

Tipp der Kocharena : Anstelle von Wasser kann gerne auch Kokosmilch dazugegeben werden.

Auch mit dem Abschmecken kann man das Korma in jede beliebige Richtung noch nach eigenem Geschmack verfeinern und perfektionieren : mehr oder weniger Ingwer, Chili, Zitrone, Currypaste, Yoghurt … die Variationen kennen keine Grenzen – probiert es aus !

Mein persönlicher Tipp : seht das „Veggi“ als guter Vorschlag … und macht etwas gebratene Pouletstreifen dazu ;-)

Zum Dessert : Birnen mit Baumnussfüllung : sehr Lecker ! Ausprobieren !
Braucht auch einige Vorbereitungszeit : Birnen weich kochen (Unbedingt FRISCHE Birnen nehmen und selber weichkochen – keine Dosenbirnen nehmen !) und Füllung genügend lange kalt stellen, damit sie fest werden kann.

Tipp der Kocharena : Der warme Sud der Birnen kann gerne noch mit etwas Zimt verfeinert werden und als eine Art „Glühwein“ zum Dessert dazugereicht werden.  

Nächste Kocharena : 04. April 2016 ! Nicht verpassen !

Schöne Zeit und …

Keep on cooking !  

Vorher / Nachher